Leistungen


Erstuntersuchung

Zum ausführlichen Anamnesegespräch ersuche ich Sie alle relevanten Vorbefunde und evtl. Therapieanleitungen, sowie die von der Krankenkassa bewilligte ärztliche Verordnung, mitzubringen.

Diese Einheit wird ca. eine Stunde in Anspruch nehmen.


Indikationen/Diagnosen für zuweisende Ärzte

  • Funktionelle-, organische-, psychogene Dysphonie, Aphonie, Dysodie
  • Dysarthrie, Dysarthrophonie, Aphasie sowie Apraxie aufgrund ZNS-Erkrankung, SHT, Hämorrhagie, Ischämie oder Tumor
  • Apallisches Syndrom
  • Dysphagie/Aphagie aufgrund ZNS-Erkrankung, SHT, Hämorrhagie, Ischämie oder Tumor
  • Phagophobie
  • Störung/Parese von VII, IX, X - hier insbesondere laryng. inf. und/oder laryng. sup, XII
  • Stottern, Poltern

  • Laryngektomie
  • Störung der Atmung
  • Kognit. Dysphasie bei Demenz
  • Rhinophonie
  • Myofunktionelle Störung der orofacialen Funktion
  • Audiogene Beeinträchtigung

Hausbesuch

Bei medizinischer Notwendigkeit, die ärztlich verordnet und begründet sein muss, visitiere ich Sie gerne zirka einmal wöchentlich (je nach Kapazität und Bedarf) im Innsbrucker Stadtgebiet.


Behandlungsspektrum

individuell abgestimmte Therapieeinheiten bei Schwierigkeiten/Unterstützungsbedarf mit

  • Stimme/Atmung
  • Schlucken/Nahrungsaufnahme
  • Sprechen/Sprache
  • Trachealkanülen

  • Gesichtsnervenlähmung
  • Stottern/Poltern

Kosten

  • Versicherte der ÖGK entstehen keine Kosten
  • Falls Sie bei einer anderen Krankenanstalt versichert sind, erhalten sie zu Therapieende eine Rechnung welche Sie innerhalb von 14 Tagen begleichen. Anschließend können Sie diese mitsamt der Verordnung und Unterschriftenliste zur Kostenrefundierung bei ihrer Krankenanstalt bzw. evtl. ergänzend bei einer Zusatzversicherung einreichen.